Konzertkalender


> News
Youtube Kanal

12.12.2014

Indian meets Jazz Musik im Offenen Dialog
JAZZKONZERT
LAIA GENC KlAVIER - ALESSANDRO PALMITESSA Sax T, Klar.

20:00 Uhr
Eintritt: 7/9 Euro
Ort:
Offene Welt e.V. / Mondoaperto
Zugweg 22
50677 Koeln (Südstadt)

Kartereservierungen (C/C):
E-Mail offeneweltQ@web.de und palmi_ale@hotmail.com

Offene Welt e.V.
Vorsitzende: Antonella Giurano
Tel. 0221-2999 6093
Fax: 0221-2999 6092
www.offene-welt.de

Konzertprogram unter der Leitung von Alessandro Palmitessa

02.11.2014

Indian meets Jazz

26.10.2014

17:00 Uhr

"Chaj - Ani ohewet otcha, Lebe. Ich liebe Dich!"

Lieder aus Zeit- und Stilepochen der jüdischen Kultur

Agnes Erkens: Gesang
Steve Nobles: Piano
Alessandro Palmitessa: Klarinette

Das Konzertprogramm, das die Sängerin Agnes Erkens mit ihrem Trio gemeinsam darbietet, ist eine Reise zu den Zeit- und Stilepochen der jüdischen Kultur. Ein Programm, das drei Epochen mit Ihren schönsten Liedern und Gesängen darstellt und in denen sich die abendländischen Kulturen und Religionen musikalisch miteinander verbinden und ausdrücken, gesungen in Hebräisch und Ladino.
Es ist eine Besinnung auf das gemeinsame, geistliche Erbe Israels unserer abendländischen Religionen, den Wurzeln des Judentums, Christentums und des Islam.
Das Programm zeigt mit einer Auswahl geistlicher Gesänge, Lieder und Psalmen sowie "Salomons Hohelied der Liebe" und sephardischen und orientalischen Liedern des "Goldenen Zeitalters" ein weit gespannten Repertoire der historischen Dimension des religiös-kulturellen Austauschs rund um das Mittelmeer durch die Jahrhunderte auf.
"Gott ist der Vater aller Völker", sagt die Sängerin Agnes Erkens, und so versucht sie mit ihren Konzerten ein Bewußtsein für das gemeinsame geistliche Erbe des Abendlandes zu schaff en.

Ihre Premiere hatte sie mit dem Konzert "chai, ani ohevet otcha" (d.h. "Lebe - ich liebe Dich!") bei den jüdischen Kulturtagen 2002 und seitdem genießt sie sowohl die Anerkennung als auch die Aufgabe kultur und religionsverbindend künstlerisch tätig zu sein. Ihr geistliches, musikalisches und gesangliches Wirken und Können und das Erfassen der Religionen und Kulturen fundiert u.a. auf einem langjährigen Studium der Weltreligionen mit dem Schwerpunkt der abendländischen Religionen und Mystiken.

Für die Einzigartigkeit dieser Projekte sowie dem Schwerpunkt künstlerisch kultur- und religionsverbindend zu wirken und der damit verbundenen musikalischen Darbietung wurde ihr Trio im Mai 2006 vom WDR, der UNESCO und der Kulturstiftung NRW für den Ersten Preis für Weltmusik in NRW nominiert. Begleitet wird die Sängerin von dem Pianisten, Liedbegleiter und Komponisten

Steve Nobles (geb. Texas, USA) und dem Klarinettisten und Komponisten Alessandro Palmitessa, (geb. Apulien, Italien), mit denen sie gemeinsam die Arrangements der Lieder erarbeitet.

Eintritt frei. Um eine Spende wird gebeten.

Veranstalter und Veranstaltungsort:
ALTE SYNAGOGE
Edmund-Körner-Platz 1
45127 Essen
Telefon: 0201 88-45218
Fax: 0201 88-45225
E-Mail: info@alte-synagoge.essen.de
Internet: http://www.alte-synagoge.essen.de

Hier finden Sie den Flyer zur Veranstaltung

31. Oktober 2014

Italiana 2014 ITALIANA 2014
Lamentarsi per Ipotesi Tour - Peppe Voltarelli
Italiana 2014 - 31.10.2014
Peppe Voltarelli, süditalienischer Singer/Songwriter und Ex-Frontmann der Band „Il Parto Delle Nuvole Pesanti“ wird sein drittes Solo-Album “Lamentarsi come ipotesi” in Köln präsentieren. Der Ausnahmekünstler ist fest in den Traditionen seiner Heimat Kalabrien verwurzelt. Gleichzeitig ist Voltarelli ein Reisender, der mit seinen poetisch-politischen Songs um die Welt zieht. 2010 bekam er den Preis „Premio Tenco“, den wichtigsten italienischen Musikpreis. Voltarellis Songs erinnern an die großen italienischen Sänger wie Domenico Modugno und Fred Buscaglione.

Peppe Voltarelli Gitarre, Gesang / Special Guest Alessandro Palmitessa Klarinette, Klavier

Kölnticket 20:00 Uhr
Bürgerhaus Kalk
Großer Saal
Kalk-Mülheimer Str. 58
Köln-Kalk
VVK 11 € (zzgl. VVK-Gebühren)
AK 16 €


30. Oktober 2014

Italiana 2014 ITALIANA 2014
MenschenSinfonieOrchester - Musik ohne Grenzen!
Italiana 2014 - 30.10.2014
Das MenschenSinfonieOrchester unter der Leitung von Alessandro Palmitessa „ist wohl eines der ungewöhnlichsten Symphonieorchester Deutschlands“ (WDR). 18 Musiker, aufgeteilt auf Perkussion, Bass-Gruppe, Klavier, Blasinstrumente und Gesang, gestalten mit Verve ihren typischen Orchesterklang. Special Guests des Abends sind der italienische Jazz-Trompeter Vincenzo Deluci und der Liedermacher Peppe Voltarelli.

Leitung Alessandro Palmitessa / Special Guests Vincenzo Deluci, Peppe Voltarelli / Moderation Hans Mörtter

Kölnticket 20:00 Uhr
Lutherkirche
Martin-Luther-Platz 2 – 4
Köln-Südstadt
VVK 12 € (zzgl. VVK-Gebühren)
AK 16




29. Oktober 2014

Italiana 2014 ITALIANA 2014
Konzert: X - TON DIMENSIONEN
Vincenzo Deluci Special Guest Alessandro Palmitessa
Italiana 2014 - 29.10.2014
Vincenzo Deluci studierte Jazz und klassische Trompete. Er nahm an zahlreichen Musikfestivals teil und arbeitete mit international bekannten Jazzmusikern. Seit 2004 ist Vincenzo De Luci aufgrund eines Autounfalls querschnittgelähmt. Nach langen, mühsamen Jahren der Rehabilitation bewegt er inzwischen teilweise den linken Unterarm. So kann er sein Instrument spielen, das nach seinen Bedürfnissen neu angepasst wurde. X - TON DIMENSIONEN spielen auf Instrumenten, die speziell von Alfredo Ardizzoni für Behinderte gebaut sind.

Kölnticket 20:00 Uhr
Dr. Dormagen Guffanti gGmbH SBK
Longerich
Lachemer Weg 22
Köln-Longerich
VVK 5 € (zzgl. VVK-Gebühren)
AK 8 €



17. Oktober 2014

Italiana 2014 ITALIANA 2014
Alessandro Palmitessa Special Big Banda
Italiana 2014 - 17.10.2014
Das neue Projekt des italienischen Jazzmusikers Alessandro Palmitessa, Gründer und Leiter des MenschenSinfonieOrchesters, besteht aus einem großen Ensemble mit internationalen Musikern. Die "Special Big Banda" spielt ua. Kompositionen von Palmitessa. Der Traumwandlerisch Sound von Palmitessas Saxophon wird dabei von den afroamerikanischen und mediterranen Jazzrhythmen der Band unterstützt.

Alessandro Palmitessa Saxophone / Daniel Manrique Smith Flute / César Chino Pérez Posaune / Cosimo Erario E-Gitarre / Antonino Siringo, Klavier / Florian Rynkowski Kontrabass / Drori Mondlak Schlagzeug

Kölnticket 20:00 Uhr
FORUM Volkshochschule im Museum Rautenstrauch-Joest-Museum
Cäcilienstraße 29 – 33
Köln-Innenstadt
VVK 18 € (zzgl. VVK-Gebühren)
AK 18 €


08.10.2014

Italiana 2014 ITALIANA 2014
Palmitessa Duobanda & Special Guests
Italiana 2014 - 08.10.2014
Nach drei Jahren intensiver Zusammenarbeit präsentieren der Klarinettist, Saxophonist und Komponist Alessandro Palmitessa und der Akkordeonist Vince Abbracciante ihre neue CD „DUOBANDA“.

Special Guests bei diesem Konzert:
Annette Maye, Bassklarinette und
Roland Peil, Perkussion.

Das Duo spielte 2012/13 in der italienischen Botschaft und im Italienischen Kulturinstitut in Beirut und tourte im ganzen Libanon. 2013 nahm das Duo am 1. Europäischen Fest der Musik in Frankfurt und am Festival der italienischen Kulturinstitute der Stadt Köln teil.

Vince Abbracciante Akkordeon / Alessandro Palmitessa Saxophone, Klarinette / Special Guests: Annette Maye Bassklarinette / Roland Peil Perkussion

Kölnticket 20:00 Uhr
FORUM Volkshochschule
im Museum Rautenstrauch-Joest-Museum
Cäcilienstraße 29-33
Köln-Innenstadt
VVK 18 € (zzgl. VVK-Gebühren)
AK 18 € (CD RELEASE)

Konzert in Zusammenarbeit mit dem multiphonics festival

26. September 2014

DIE ZIRKUS-FAMILIE TOGNI HOME MOVIES
Freitag, 26.09.2014, 20:00 Uhr

Italien 2006 - 50 Min. - digital, 8mm
Privatfilme aus den 40er-70er mit einer musikalischen Live-Vertonung von und mit Alessandro Palmitessa, Saxphone, Klarinette und Live Elektronik.

Filmclub 813
Hahnenstraße 6
50667 Köln
Tel/Fax: 0221-3106-813

Der Film zeigt die faszinierenden Bilder, die die Familie Togni von den 40er bis 70er Jahren gedreht hat. Die Tognis sind eine der ältesten und wichtigsten europäischen Zirkusfamilien. Leben in und aus dem Zirkuszelt, die Zirkusvorstellungen, aber auch der Alltag werden von diesen Filmen aufgedeckt. Zauberhafte Bilder, daß das Archiv restauriert und gerettet hat, zum Vergnügen für unsere Augen!

Als besondere Zugabe wird ein unveröffentlichter Kölner 8mm-Film (15 Min.) präsentiert, der u.a. Aufnahmen aus und vor dem Brauhaus "Hahnenbräu" in der alten Hahnenstraße am Rudolfplatz vor dem Abriß Mitte der 30er zeigt!

Gefördert von der Stiftung Kulturwerk der VG Bild-Kunst, Bonn und dem Kulturamt der Stadt Köln.
Die ausführliche Pressemitteilung des Filmclubs 813 finden Sie hier.

Eine andere Erinnerung.
Das “Archivio Nazionale dei film di famiglia” aus Bologna
(im Filmclub 813)

Eine andere Erinnerung. Das “Archivio Nazionale dei film di famiglia” aus Bologna (im Filmclub 813)
Ort:
Filmclub 813
Hahnenstraße 6
50667 Köln
Tel/Fax: 0221-3106-813

Das Archivio Nazionale dei film di famiglia aus Bologna ist eines der weltweit bedeutendsten Archive für die Erhaltung von sogenannten Familienfilmen, die in Super8 oder 8mm gedreht worden sind. Ebenso wie andere Quellen persönlicher Erinnerungen (wie Briefe, Fotos oder Tagebücher) sind diese Bilder ein aufschlussreiches Zeitzeugnis zahlreicher Begebenheiten, die unsere Gesellschaft geprägt haben, und sie blicken oft über die Geschichte und die offiziellen Bilder hinaus.

Anhand verschiedener Filmreportagen zeigt Paolo Simoni, Direktor des Archivs, die Arbeit der Recherche, Konservierung, Bewertung und Restaurierung der Familienfilme, die das Archiv in Bologna leistet.

Freitag, 26.9.2014, 20 Uhr
Vorstellung des Archives mit restaurierten & bearbeiteten Filme aus dem Bestand durch Paolo Simoni, Direktor des Archivio Nazionale Film di Famiglia

WIE EIN LIED (Italien 2010 - OmU - digital,16mm)
Ausschnitte, Notizen und Bilder eines vergessenen Regisseurs. Dieser Film ist eine Rekonstruktion der Beziehung zwischen Antonio Marchi und dem Kino durch den Schnitt seiner Amateurfilme, die er in den 40er Jahren gedreht hat. WIE EIN LIED ist ein Versuch, eine Leidenschaft 60 Jahre später zu rekonstruieren.

EXPANDED ARCHIVE (8mm, S8, 9,5mm, 16mm)
Dieser Film ist ein ‚work in progress’, der die Sprache des Amateurfilms untersucht. Er dekonstruiert diese Filme auf der semantischen und syntaktischen Ebene und gibt dem Zuschauer einen neuen unerwarteten Blick auf die Bilder.

Palmitessa DIE ZIRKUS-FAMILIE TOGNI HOME MOVIES (Italien 2006 - 50 Min. - digital, 8mm)
Privatfilme aus den 40er-70er mit einer musikalischen Live-Vertonung (!) von Alessandro Palmitessa.

Infos
Datum: Freitag, 26. September 2014
Zeit: 20.00 Uhr
Ort: Filmclub 813, Hahnenstraße 6, 50667 Köln

PROGRAMM AM 26.09 und 27.09:
www.filmclub813.de/
www.iiccolonia.esteri.it

13. September 2014

20:00 Uhr Erkens Trio
Lieder des fruchtbaren Halbmondes

Mondoaperto - Offene Welt e.V.
Zugweg 22
50677 Köln

Erkens Trio

Mittwoch, 10. September 2014

20:00 Uhr
Erkens Trio

Agnes Erkens, Gesang
Steve Nobles, Piano
Alessandro Palmitessa, Klarinette

Lieder des fruchtbaren Halbmondes
Eine musikalische Reise zu den Wurzeln der abendländischen Religionen

Ehemalige Synagoge Ahrweiler
Altenbaustraße 12
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

Abendkasse ab 19.30 Uhr
Eintritt: € 12.-, erm. € 8.-
Kartenreservierung Tel.: 02641-4016

Plakat zur Veranstaltung

25.08.2012

14:00
"Merowinger Nachbarschaftsfest"
Köln-Südstadt

Konzert mit dem MENSCHENSINFONIEORCHESTER
Leitung Alessandro Palmitessa

Genau 10 Jahre nach dem letzten Fest, wird die Merowingerstraße für zwei Tage für den Autoverkehr gesperrt und zur Festmeile erklärt. Große Musikbühne Musikprogramm u.a.

Weitere Informationen auf http://www.suedstadt-leben-koeln.de

2. Juli 2014 um 19.00 Uhr

"Der Besondere Abend" Menschensinfonieorchester Open-Air-Veranstaltung
Ev. Kirchengemeinde Köln-Neue Stadt
Lebensbaumweg 41, 50767 Köln-Heimersdorf (Innenhof)
am 2. Juli 2014 um 19.00 Uhr

mit dem MenschenSinfonieOrchester
Leitung Alessandro Palmitessa
Weltmusik

Eintritt frei
über Spenden würden wir uns freuen Für das leibliche Wohl ist gesorgt

"Als Paul McCartney mich anrief - Mein erstes Musikerlebnis"

2. Juni um 20 Uhr
Ort: Vringstreff (Köln Südstadt)
Vringstreff e. V.
Im Ferkulum 42
50678 Köln
Tel: 0221.278 56 56
Eintritt Frei!

Der Künstler Cornel Wachter lädt am 2. Juni um 20 Uhr zur Vorstellung seines neuen Buches "Als Paul McCartney mich anrief – Mein Erstes Musikerlebnis" zum Benefit-Abend in und für den Vringstreff ein.
Wir erwarten einige Autoren des Buches, die ihre kurzen Texte, ihre ersten Musikerlebnisse vorstellen. Als Eintritt wünscht sich Cornel Wachter von jedem eine Spende für den Vringstreff in die Spendenbox an der Tür.

Wir freuen uns auf
Cornel Wachter
und
Jürgen Albrecht
Sprecher des Deutschlandfunk, Schauspieler und Schauspiellehrer

Amy Antin
US-Amerikanische Singer-Songwriterin

Ingrid Bahß
Photografin und Texterin

Mark Benecke
Kriminalbiologe, Spezialist für forensische Entomologie, bekannt durch weltweite TV-Auftritte

Ulla van Daelen
Harfenistin, Komponistin, Produzentin. 1990-2012 Solo Harfenistin des WDR Rundfunkorchester

Michael Denhoff
Komponist, Cellist, Leiter der Reihe WORTKLANGRAUM in Bonn

Eckhard Dierlich
Kinder- und Sportmediziner

Margit Hähner
Schriftstellerin

Johanna Koslowsky
Konzertsängerin und Sopranistin des Vokalensembles "Cantus Cölln"

Susanne Merzdorf
Cembalobauerin und Punkmusikerin

Hans Mörtter
liest den Text von seinem Freund Abdallah Frangi, Berater von Mahmud Abbas in Gaza und Ramallah

Julitta Münch
Journalistin, Moderatorin (Hallo Ü-Wagen, Morgenmagazin)

Alida Pisu
Autorin, Schauspielerin, Komponistin des legendären songs: "Holt den Lukas nach Haus"

Michael Rheinländer
Akkordeonbauer

Anne Rixmann
Ensemblemitglied der Stunksitzung

Kai Severin
Internist und Hämato-Onkologe

Reinhard Schaub
Musikproduzent mit mehreren Platin Alben. Zusammenarbeit mit Stefan Raab, Hape Kerkeling, Frank Schätzing, Lena

Amir Shaheen
Lyriker und Schriftsteller

Ein paar Autoren werden auch kurz musizieren.
Ulla van Daelen spielt Klassik/Folk/Jazz auf ihrer Konzertharfe, Mechthild Franke spielt ein frühbarockes Vogelstück, Engels Nachtegaeltje von J. van Eyck, ca. 1590 – 1657, Winfried Bode spielt zur Westerngitarre Stücke aus den 60ern, Michael Denhoff auf der "Campanula" (celloähnliches Instrument mit 16 Resonanzsaiten) einige Stücke aus seinen "Strophen", Alessandro Palmitessa- Klarinettist, Saxophonist und Komponist, sowie Leiter des Menschensinfonieorchesters spielt ein Stück auf dem Tenorsaxophon.

SOMMERBLUT KULTURFESTIVAL 2014

KULTURFINALE - WIR SIND MENSCHEN KULTURFINALE - WIR SIND MENSCHEN DATUM: Sonntag, 18.05.2014
ZEIT: 16:00 Uhr

ORT:
Theater Fluchtweg im Odonien
Hornstr. 85
Köln
Telefon: 0221-9727009

EINTRITT: VVK 10 € / AK 12 € (erm. 10 €)
Zum Ticketshop

IN KALENDER SPEICHERN
zu Google Kalender hinzufügen
iCal herunterladen

Webseite

"Die künstlerische, spirituelle und dialogische Feier beschäftigt sich mit Scheitern, Ohnmacht und Schuld. In einer erfolgsorientierten Gesellschaft werden Menschen damit alleingelassen. Das macht krank und zerstört Beziehungen. Zusammen mit der Mezzosopranistin Agnes Erkens und dem Jazz-Saxophonisten Alessandro Palmitessa wird Hans Mörtter dem Thema auf befreiende Weise Raum geben. Im Gespräch mit der Regisseurin Britta Wandaogo hinterfragt er diese Themen vor einem anderen Hintergrund. Britta Wandaogo hat ihren Bruder in seiner Drogenabhängigkeit 15 Jahre mit der Kamera begleitet. Diesem Kampf und seiner Würde stellen wir uns und blicken auf die Kraft, die darin frei wird.

Während der ganzen Feier können Papierfahnen mit eigenen Erlebnissen beschrieben werden. Diese werden in einem Kreis über dem Bühnengelände aufgehängt und zum Abschluss in einem lösenden Ritual von allen verbrannt."...

Mehr Informationen

Auf Twitter teilen Auf Facebook teilen

DJAIZAT AL SALAM - FRIEDENSPREIS

16.05.2014 - 20:00 (PREMIERE)
17.05.2014 - 20:00

Trinitatskirche Köln

Xsenja
Djaizat al salam/Friedenspreis Uraufführung
Libretto von Christian von Götz nach Texten von Xenja Melnitschuk

Mit
Csilla Csovári Soprano
Holger Mertin Perkussion
Alessandro Palmitessa Saxophon, Klarinette

Djaizat al salam/Friedenspreis Uraufführung
Kammeroper mit arabischen Instrumenten
Musik von Musikdebatte Köln
www.musikdebatte.com
Karten unter karten@musikdebatte.com

Die evangelische Trinitatiskirche zu Köln liegt am Filzengraben 4, 50676 Köln.
Mit öffentlichen Verkehrsmitteln gelangen Sie mit den KVB-Linien 1, 7 oder 9 an den Heumarkt, gehen von dort vom Heumarkt weg parallel zum Rhein in Richtung Matthiasstraße / Ecke Mühlbach und biegen an dieser Gabelung links in den Filzengraben ein.
Mit dem Auto nutzen Sie am besten das Parkhaus des Hotel Maritim oder das Parkhaus am Heumarkt. Die Parkplätze direkt an der Trinitatiskirche sind für Konzertbesuchende kaum ausreichend, stehen aber bei privater Nutzung der Kirche selbstverständlich zur Verfügung.

http://trinitatiskirche-koeln.de/evatrinitatiskirch.php

SOMMERBLUT KULTURFESTIVAL 2014

MENSCHENSINFONIEORCHESTER (Ltg. Alessandro Palmitessa) & DIE KUNST ZU STOLPERN

JEDER MENSCH KANN KÖNIG SEIN
JEDER MENSCH KANN KöNIG SEIN

DATUM: Sonntag, 04.05.2014
ZEIT: 19:00 Uhr

ORT
Theater Fluchtweg im Odonien
Hornstr. 85
Köln
Telefon : 0221-9727009

EINTRITT: VVK/AK 7 € (erm. 4 €)
Zum Ticketshop



Auf Twitter teilen Auf Facebook teilen

IN KALENDER SPEICHERN
zu Google Kalender hinzufügen
iCal herunterladen

Webseite

"Musik im Offenen Dialog"

Musik im offenen Dialog

Freitag, 25 April 2014 "ITALIAN JAZZ-BOOK"
Atonino Siringo Klavier & Alessandro Palmitessa Saxophone
20:00 Uhr

Eintritt: 5/7 Euro

ORT
Offene Welt e.V. / Mondoaperto
Zugweg 22
50677 Köln (Südstadt)

Stadtbahn-Linien KVB 15,16 (Haltestelle Chlodwigplatz)
Bus-Linien KVB 106, 133, 132, 142 (Haltestelle Chlodwigplatz)

Gespielt werden Eigenkompositionen von Alessandro Palmitessa, Antonino Siringo und von Ennio Morricone, Nino Rota, Henry Mancini, Enrico Rava, Luca Flores usw.
Aus organisatorischen Gründen bitten wir all diejenigen, die wirklich kommen wollen, einen Platz zu reservieren oder ein Ticket zu kaufen (maximal 50 Plätze). Um teilzunehmen, müssen Sie eine E-Mail und Reservierungen senden.

Bitte an beide Mail Adressen: palmi_ale@hotmail.com und offene-welt@web.de EMail-Link

Kartereservierungen/Ticket:
"Offene Welt e.V." Vorsitzende: Antonella Giurano
E-Mail: offene-welt@web.de
Tel. 0221-2 999 6093
Fax: 0221-2 999 6092

Adresse: Zugweg 22 50677 Köln (Südstadt)
Stadtbahn-Linien KVB 15,16 (Haltestelle Chlodwigplatz)
Bus-Linien KVB 106, 133, 132, 142 (Haltestelle Chlodwigplatz)

Gründungsfeier des Italia Altrove

Der neue italienische Kulturverein in Düsseldorf
Freitag, 21. März 2014 um 19:00 Uhr
bei Bianco's GASTROVISION
Hansaallee 159
40549 Düsseldorf

Anmeldung erforderlich: info@italia-altrove.com

Programm:
Begrüßung und Vorstellung des italienischen Vereins und Begrüßung durch die Schirmherrin des italienischen Vereins, Marisa Fenoglio
Vorstellungen der Schauspielerin Luciana Caglioti und des Musikers Alessandro Palmitessa

Webseite

Festa di Inaugurazione
dell'Associazione culturale "Italia Altrove"

21 marzo 2014 ore 19:00
presso Bianco's GASTROVISION
Hansaallee 159
40549 Düsseldorf

Intervento della scrittrice Marisa Fenoglio, madrina di Italia Altrove
Intervento dell'attrice di teatro Luciana Caglioti e del musicista Jazz Alessandro Palmitessa

Per iscriverti all'evento invia una email a info@italia-altrove.com, indicando nome e cognome dei partecipanti e l'evento

sito web

12.01.2014 Remagen

Agnes Erkens Trio "Lieder des fruchtbaren Halbmondes"

Konzert mit
Agnes Erkens (Gesang)
Steve Nobles (Klavier)
und Alessandro Palmitessa (Klarinette)

Sonntag, 12. Januar 2014, 17.00 Uhr
Ev. Friedenskirche Remagen
-In Kooperation mit AreKulturlive-

Mehr Info (PDF)

Videos:
Creole NRW Konzert
ets harimon - der Granatapfelbaum - sephardisches Liebeslied
Link ERKENS TRIO