Alessandro Palmitessa
 

 PROJEKTE

 

Die Mampen

Die Multikulti-Musikrevue

mit dem Prädikat "besonders wertvoll"

Klaus Mages, Nedim Hazar, Alessandro Palmitessa, Jan-Felix Rohde

die-mampen.de


MenschenSinfonierchOrchester

Ltg. Alessandro Palmitessa

„Lebendig und immer noch da“  

„Das MSO gehört  zu meinem Herzblut in seiner professionellen Einzigartigkeit in Deutschland. Die Musiker*innen bilden einen regelrecht globalen Querschnitt unserer Gesellschaft." (Hans Mörtter 2019)

Probe sind jeden Donnerstag - 19:00 Uhr bis 22:00 Uhr - Ort: Gemeinde Saal Lutherkirche Martin-Luther-Platz 50677 Köln Südstadt

Everyone is welcome!

menschensinfonieorchester.de

lutherkirche-koeln.de/menschensinfonieorchester


AFGHANISTAN 1969. EIN LAND, VOM KINO GERETTET

AFGHANISTAN 1969. EIN LAND, VOM KINO GERETTET stellt einen alten Super8-Dokumentarfilm in den Mittelpunkt, der 1969 gedreht wurde. Das Land, das wir im Film sehen, gibt es nicht mehr. Nicht nur, weil vom Moment der Dreharbeiten bis heute 50 Jahre vergangen sind, sondern vor allem wegen der Verwüstung durch die zahlreichen Kriege. Und das trotz der so genannten Sicherheitsmissionen, bei denen das deutsche Einsatzkontingent immer noch eines der größten ist.

Der Film zeigt uns ein Land, das noch in Frieden und religiöser Toleranz lebt. Heutzutage unvorstellbar. Ein besonderes Erlebnis wird die Vorführung durch die Begleitung mit Live-Musik, gespielt von vier Instrumentalisten aus Italien, Irak und Afghanistan. Der Soundtrack ist eine Begegnung zwischen europäischer und orientalischer Musiktradition, der die damals alltägliche Begegnung unterschiedlicher Kulturen untermalt.

Diese Film-Bilder zeigen uns, dass es eine andere und bessere Realität gegeben hat. Dieser Film über Afghanistan ist Ausdruck des Wunsches nach einer neuen möglichen Harmonie für diesen von Kriegen geplagten Staat – und für alle anderen Länder, die sich im Krieg befinden.

Klarinette und Saxophon: Alessandro Palmitessa (Italien) • Gitarre: Cosimo Erario (Italien) • Djoze-Kniegeige: Bassem Hawar (Irak) • Robab (Traditionelle afghanische Laute): Daud Khan Sadozai (Afghanistan) • Projektidee: Geremia Carrara

Mit anschließendem Publikumsgespräch

Zirkus kennt keine Grenzen

Geremia Carrara, Bassem Hawar, Cosimo Erario, Alessandro Palmitessa 

 „Bewegung“ als Geschichte, „Bewegung als Möglichkeit“: Das Projekt „Der Zirkus kennt keine Grenzen“

der-zirkus-kennt-keine-grenzen.de

AGNES ERKENS Gesang STEVE NOBLES Klavier ALESSANDRO PALMITESSA Klarinette

 

chai - ani ohevet otcha - (Lieder aus Zeit- und Stylepochen der jüdischen Kultur (gesungen in Hebräisch und Ladino) ist eine musikalische Reise, die drei historisch prägnante Zeitepochen der jüdischen Kultur in Dichtung, Musik und Gesang darstellt. Sie beginnt in einer Zeit, die einige tausend Jahre zurückliegt und in der unsere abendländische Geschichte, unsere Kultur und die Religionen Judentum, Christentum und Islam wurzeln. 

 

Und so wir im ersten Programmteil - Vom Exil zur Befreiung - mit Psalmen und Liedern Israels, der Exodus besungen. Es sind dies mit die ältesten überlieferten Lieddichtungen und geistlichen Gesänge Israels die wir kennen und in ihnen finden die Empfindungen des Weges - Vom Exil zur Befreiung - ihren Ausdruck. 

 

 

los bilbilicos - die Nachtigall - sephardisches Lied

 

Ets harimon sephardisches Lied

 

agnes-erkens.de/repertoire

Weltmusik für Babys und Kleinkinder

AGNES ERKENS Gesang STEVE NOBLES Klavier ALESSANDRO PALMITESSA Klarinette

Lange bevor Kinder sich selbst ausdrücken und sprechen können, nehmen sie Laute und Geräusche intensiv wahr.
Musik, in ihrer Vielfältigkeit, spielt in diesem Zusammenhang eine besondere Rolle. Musik ist eine Weltsprache,
die Babys von klein auf verstehen können. Sie nimmt großen Einfluss und hat Wirkung auf das, was wir fühlen.
Mit Kinderliedern aus allen Kontinenten und Kulturen der Welt, tritt eine vielfältige Klangbreite in das Hören und Wahrnehmen,
die auf eine wunderbare Art und Weise, den Zugang zu einer noch unbekannte Kultur ermöglichen kann.

In Zusammenarbeit mit dem Rautenstrauch-Joest-Museum in Köln, entstand das Projekt Weltmusik für Babys und Kleinkinder,
das im Jahr 2016 begann.
Die Konzertprogramme sind der jeweiligen Jahreszeit entsprechend. Zum Jahresbeginn werden „Wiegenliedern aus aller Welt“,
folgend von „Frühlingsliedern über Grenzen hinweg“ präsentiert. Das Sommerprogramm beinhaltet „Die beliebtesten Kinderlieder aus Nah und Fern“ und zum Jahresende werden „Weihnachtslieder aus aller Welt“ vorgestellt.
Die Konzerte finden in einem großzügigen Raum des Museums statt, wo Babys, Kleinkinder mit Eltern und Großeltern in einer
ungezwungen Atmosphäre, auf Krabbeldecken und bunten Kissen der Musik lauschen können.
Durch die ausführenden Musiker verschiedener Nationalitäten wird es ein Kennlernen unbekannter Instrumente und Erlebnis neuer Klänge. Natürlich ist auch immer etwas zum Mitsingen dabei!

agnes-erkens.de/weltmusik-fuer-babys-und-kleinkinder

IM SCHOSS DER ERDE RUHR 

2010 European Capital of Culture

Elena Ledda, Laia Genc, Agnes Erkens, Antonello Salis, Holger Mertin, Manolo Cabras, Lewis Barnes, Geremia Carrara und Alessandro Palmitessa

 

"Das grandiose Konzert 

 

...Das Konzert im zweiten Teil des Abend machte einerseits die Verbundenheit der verschiedenen ehemaligen Kohlereviere deutlich und anderseits wurde klar die Menschen und ihre Lieder spiegeln den Zusammenhalt innerhalb und zwischen den Regionen wieder. Der Reigen aus dreizehn Liedern der beiden ehemaligen Bergbauregionen Ruhrgebiet und Sardinien, vertreten durch die Städte Oberhausen und Carbonia/Iglesias, gab allen Anwesenden das Gefühl von "ich bin zu Hause". In ihrem Konzert "Im Schoß der Erde – Nel Grembo della Terra" brachte das Quartett mit zwei Frauenstimmen in sardischer und deutscher Sprache die Lieder nicht nur zu Gehör, denn mehr noch zu den Herzen der Anwesenden. Die beiden Sängerinnen Elena Ledda (Sardinien) und Agnes Erkens (NRW) hatten zusammen mit der Pianistin Laia Genc und Alessandro Palmitessa (Saxophon/Klarinette) die Lieder beider Regionen neu arrangiert. Mit den verwendeten Hintergrundfotos waren die bestehenden Brücken für alle hautnah wahrnehmbar. 

 

Es bleibt zu hoffen, ob dieses Konzert im Jahr Eins nach 2010 nochmals in der Metropole Ruhr aufgeführt wird oder auf einem Tonträger für die Zukunft gespeichert wird."  (En Mosaik) 


Glück auf! Glück auf! Der Steiger kommt! RUHR 2010 European Capital of Culture

 Su Dillu de su Minatori RUHR.2010 European Capital of Culture

 Cainà - L'isola e il continente RUHR 2010 European Capital of Culture

 im-schoss-der-erde.de

DUOBANDA

 

Alessandro Palmitessa & Vince Abbranciante

"Akkordeon Magazin" über Duobanda CD-Tipp der Redaktion: 

Con fuoco e grandezza: Die Höhenflüge des „Duobanda" mit Akkordeon und Saxofon.

PALMITESSA DUOBANDA LIVE on MTV - BEIRUT

photos

vinceabbracciante.com

SOUL CIRCLES

Alessandro Palmitessa Saxophone, Klarinette, Perkussion und Live Elektronik

"Die Stücke auf Soul Circles werden vom rhythmischen Puls der geschichteten und ineinander greifenden Loops getragen, erzeugt von Saxophonen, Klarinetten oder einem Akkordeon. Primitive Perkussion greift ein ins Geschehen, Saxophone formieren sich zu einer Bigband, Melodiepartikel ziehen kaum wahrnehmbar im Hintergrund durch die Musik, um für einen Moment ins Bewusstsein zu treten, oder sich, wie am Anfang von Sagres, zu Pattern und Schwingungen zu reihen, die kurz an die Minimal Music eines Steve Reich erinnern. Palmitessa wirft einen Blick auf Landschaften, Städte und Gegenden oder in Räume hinein und diese schauen zurück und hinterlassen ein Gefühl: Davon erzählt die Musik, die diesen Moment der Begegnung mithilfe der Loops dehnt und so erst musikalisch erfahrbar macht. Soul Circles bietet eine gänzlich emotionale, dabei wunderbar entspannte Musik, die sich Kategorien wie Jazz, Ambient oder Weltmusik entzieht und sich einem weiten Publikum erschließt." - von Christopher Janssen

"... Die "Live Electronic" erzeugte das, was Palmitessa treffend als Klanglandschaft bezeichnet. Inspiriert von tatsächlichen Landschaften und Bildern - "Macedonia" etwa meint Mazedonien, aber auch das italienische Wort für Obstsalat -, entwickelten diese Teppiche eine plastische, oft von warmen Tönen beherrschte Atmosphäre. Mit Sagres nahm die Bildhaftigkeit geniale Züge an und ließ Portugal samt Fado und Saudade leibhaftig ertstehen." RGA 03.05.2007 (Kultura extra)

album/soul-circles

VIDEO A/R youtube

Alessandro Palmitessa Banda & Toninho Horta



Alessandro Palmitessa & Peppe Voltarelli

Livio Minafra/Alessandro Palmitessa/Cosimo Erario 

"CAFÈ SUR" by Alessandro Palmitessa with FisFüz & Gianluigi Trovesi 

WDR 3 Livemitschnitt

 

"Sol Andaluz" by Alessandro Palmitessa "Oriental Jazz"


Shibusa Shirazu Orchestra (Alessandro Palmitessa Tenorsaxofon) 

Vienna 

DIE ZIRKUS-FAMILIE TOGNI - Live Vertonung und Solo performance von und mit Alessandro Palmitessa



 Alessandro Palmitessa Projekts Photos 

 

Italiana Kulturbrücke am Rhein 

Ltg. Alessandro Palmitessa

Das italienische Kulturfestival 

Jazz, Weltmusik, Liedermacher, Theater, Fotoausstellung - jenseits von Pasta und Amor

festival-all-italiana.de